viele Hände im Sand, die aufeinander ausgerichtet sind

Vor dem Ruhestand

Herbert E. Förster

13.11.2017 | Fachbeitrag Kommentare (0)

Mit einem guten Plan das Berufsleben beenden. Das Ende des Berufslebens einer Kita-Leiterin/eines Kita-Leiters sollte sorgsam geplant werden – aus Sicht der Organisation wie auch aus Sicht der betroffenen Leitungskraft. Eine Begleitung des Prozesses durch Supervision kann helfen, mit einer gesunden Portion Abstand Umsicht und Weitsicht zu bewahren. 

 Beitrag: Vor dem Ruhestand (1 MB)

Quelle: Wir übernehmen den Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion aus KiTa aktuell Baden-Württemberg, Ausgabe 10.2017, S. 209-210

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.