Erzieherin liest mit Kindern

Und welche Sprache sprichst du?

Nina Bergs

14.04.2020 | Fachbeitrag, Kommentare (0)

Eine Empfehlung für institutionelle Mehrsprachigkeit in Kindertagesstätten. Die meisten Bildungspläne und -programme der Bundesländer fordern mittlerweile, nicht nur deutsche Sprachentwicklung in den Blick zu nehmen, sondern auch die Familiensprachen der Kinder gezielt in den Kita-Alltag einzubeziehen und wertzuschätzen. Doch es mangelt an zweisprachigen Fachkräften und nur wenige Einrichtungen haben tatsächlich ein mehrsprachiges Konzept. Dabei bedeutet für die Kinder die institutionelle Zweisprachigkeit weit mehr als nur das Plus einer weiteren Sprache.

 Beitrag: Und welche Sprache sprichst du? (1,3MB) 

Quelle: KiTa aktuell NRW, 3/2020, S. 73-75

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.