ErzieherIn.de
syrisches Flüchtlingslager - Foto: UNHCR

Syrische Flüchtlingskinder und ihre Familien: Unsere Spendenaktion

Hilde von Balluseck

01.12.2013 Kommentare (2)

Lieber Leser, liebe Leserin,

Sie kennen uns als Informationsportal für sämtliche Anliegen, die (angehende)  Fachkräfte, Träger und politische Akteure  im Feld der Frühpädagogik betreffen. Viele unserer Beiträge gehen über  Deutschland hinaus und beleuchten die erschütternde Lebenssituation von Kindern in Ländern, in denen Krieg oder Hunger  das  Leben dominieren.  Anlässlich des Weihnachtsfestes haben wir uns entschlossen,  den Blick über die eigenen Grenzen mit einer Spendenaktion zu verbinden.

Wir möchten einen kleinen Beitrag leisten zur Linderung der Not syrischer Flüchtlingskinder und ihrer Familien und haben uns deshalb mit der UNO Flüchtlingshilfe zusammengetan. Im Moment ist diese Not in den Medien nicht mehr so präsent - das Interesse wendet sich immer schnell neuen Themen, auch neuen Katastrophen zu. Aber die Not der syrischen Flüchtlinge hält an. Jeden Tag kommen neue dazu, die aus dem Bürgerkrieg in die Nachbarländer entfliehen und wenigstens ihr Leben retten wollen.  Ältere Kinder fliehen manchmal schon alleine, die jüngeren kommen mit ihren Familien, und alle stehen vor einer ungewissen Zukunft, unterstützt nur von Hilfsorganisationen und ein paar wenigen Einladungen, in Europa eine neue Heimat zu finden.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Spendenaktion unterstützen. Auch in der Kita gibt es dazu Möglichkeiten, zum Beispiel im Rahmen eines Weihnachtsbasars, wenn Sie Eltern bitten, sich an der Spendenaktion zu beteiligen.

Ich danke Ihnen fürs Mitmachen und wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit!

Hilde von Balluseck

Foto: UNHCR

Ihre Meinung ist gefragt!

Diskutieren Sie über diesen Beitrag.

Kommentare (2)

Hilde von Balluseck 04 Januar 2015, 14:12

Hallo Carmen,

wenn Sie im Netz keine Angaben finden, könnten Sie sich an die Syrische Botschaft in Berlin wenden. Allerdings sind die Informationen von dort vermutlich schön gefärbt: In Syrien herrscht Krieg!

Mit freundlichen Grüßen
Hilde von Balluseck

Carmen Wesseler 03 Januar 2015, 17:56

Hallo Frau von Balluseck,
an unserer Schule sind Präsentationen über die Frühpädagogik, Heimerziehung,und andere Institutionen, in denen Kinder spielen, leben, lernen in anderen Ländern geplant.
Viele meiner Mitschüler haben sich für typische Länder wie Schweden... entschieden.
Ich jedoch möchte gerne meinen Mitstudierenden und mir Einblicke in das Syrische Bildungssystem ermöglichen.
Ich weiß nicht ob dieses der richtige Rahmen ist und ob sie mir zwecks Informationen weiterhelfen können. Ich freue mich sehr über eine Antwort. Lieben Gruß Carmen Wesseler

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

25.09.2020 Sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) Jugendgelände, Remseck am Neckar
Zweckverband Pattonville
24.09.2020 Pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte (w/m) für Kindergärten, Oberschleißheim
Trägerverbund St. Wilhelm
22.09.2020 Erzieher (w/m/d) für bilinguale Kita, Berlin
Zebra International Kindergarten e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: