viele Hände im Sand, die aufeinander ausgerichtet sind

So fühle ich mich! Die Entwicklung der Gefühle

Hedi Friedrich

20.10.2020 | Fachbeitrag Kommentare (0)

Zum Verstehen der Entwicklung und der Bedeutung der Gefühle von Kindern hilft es, wenn Erwachsene sich zunächst selbst einmal die Frage stellen, wann habe ich mich denn zum letzten Mal gefreut, wann und worüber war ich traurig, wütend oder ängstlich? Schnell wird deutlich, wie sehr unsere Reaktionen mit unseren Lebenserfahrungen verbunden sind, und diese reichen zurück bis in die Kindheit. Manchmal sind es Erinnerungen, die noch klar und deutlich spürbar sind, manchmal einfach nur so ein Gefühl ...

 Beitrag: So fühle ich mich! Die Entwicklung der Gefühle (676KB)

Quelle: klein&groß 09/2020, S. 18-21

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.