Leitung und Team

Quereinsteigende als Potenzial zur Fachkräftesicherung in der Frühkindlichen Bildung

Dr. Jürgen Zieher

01.06.2017 | Fachbeitrag Kommentare (2)

Insbesondere der Ausbau der Kindertagesbetreuung sorgt für einen großen Bedarf an qualifiziertem Personal, der nicht allein durch Nachwuchskräfte gedeckt werden kann. Daher gilt es, vermehrt motivierte und geeignete Quereinsteigende im Erwachsenenalter für das Berufsfeld zu gewinnen. 

 

 Beitrag: Quereinsteigende als Potenzial zur Fachkräftesicherung in der Frühkindlichen Bildung (3,6MB)

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Diskutieren Sie über diesen Beitrag.

Kommentare (2)

Rudolf Steinmetz 12 Juli 2017, 08:47

Ein ziemlicher Blödsinn! Würden ErzieherInnen anständig bezahlt, so dass sie von ihrem Gehalt anständig leben könnten, gäbe es keine Personalprobleme. Stattdessen gibt es Symbolpolitik mit Billiglöhnern. Typisch für den Merkel-Staat.

Koordinationsstelle 02 Juni 2017, 12:43

Für Interessierte am Quereinstieg gibt es ein Beratungstelefon der Koordinationsstelle "Chance Quereinstieg/Männer in Kitas".



Telefon: 030 - 501010-939



Das Beratungstelefon ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Montag von 15:30 bis 19:00 Uhr

Mittwoch von 15:30 bis 19:00 Uhr

Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr



Auf der Website der Koordinationsstelle sind die Quereinstiegswege in den einzelnen Bundesländern (Zulassungsvoraussetzungen, Vergütung, Verkürzungsmöglichkeiten etc.) beschrieben. Auch Ausbildungsstätten und Ansprechpartner/innen werden benannt:



www.chance-quereinstieg.de

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.