viele Hände im Sand, die aufeinander ausgerichtet sind

Mit Vertrauen eine positive (Arbeits)-Atmosphäre schaffen

03.05.2017 Kommentare (0)

Initiative heartleaders: "Die innere Haltung stärken."

Nicht immer fällt es uns leicht, auf andere offen zuzugehen. Ob bei der Team-Sitzung, im Kundengespräch oder auf einer Veranstaltung: Häufig bleiben wir aus Unsicherheit oder Angst vor Ablehnung innerlich auf Distanz. Das beeinträchtigt unser Miteinander und wirkt sich langfristig negativ aus auf Arbeitsklima und Servicequalität. Wie können wir das ändern? Dazu hat die Initiative heartleaders anlässlich des "Tages der Wertschätzung" am 3. Mai Anregungen und kleine Übungen zusammengestellt.

Tag für Tag gibt es die verschiedensten Situationen, in den wir auf andere zugehen (müssen). Nicht immer fällt uns das leicht. Oft genug meinen oder fürchten wir, auf Ablehnung oder Zurückhaltung zu stoßen. Wir interpretieren das Verhalten der anderen so, dass es etwas mit uns zu tun hat. Also bleiben wir vorsichtshalber auf Abstand, ziehen uns innerlich zurück oder gehen auf Konfrontation. Laut der Forscherin Brené Brown steckt dahinter die unbewusste Angst, Verbundenheit und Wohlwollen nicht wert zu sein. Was können wir also anders machen?

Mit vertrauensvollem Wohlwollen auf andere zugehen
So einfach und oft doch so schwer: Wenn wir darauf vertrauen, dass unser Gegenüber wohlwollend ist, ist es das (fast immer) auch. Entscheidend ist dabei unsere innere Grundhaltung. 
Folgende Gedanken helfen, sie in uns entstehen zu lassen.

  • Ich bin gut und genug, so wie ich bin.
  • Was mit dem/der anderen ist, bleibt bei ihm/ihr. Auch wenn er/sie Ärger, Missmut, Grummeln, Abwehr spürt oder ausstrahlt: Es hat NICHTS mit mir zu tun.
  • Jeder Mensch braucht Wohlwollen und Verbundenheit.
  • ICH fülle mein Herz mit Wohlwollen und Verbundenheit.

Aus diesem warmen Gefühl heraus sprechen wir das Gegenüber an und vertrauen darauf, dass Wohlwollen Menschen gut tut und andere sich freuen, wenn wir Verbindung aufnehmen. Uns selbst lässt dieses Gefühl die Welt fröhlicher und positiver sehen, wodurch wir zusätzlich an Ausstrahlung gewinnen - eine weitere gute Voraussetzung für Lebensqualität und Arbeitsklima.

Weitere Anregungen und Teamübungen zum Thema finden Sie unter: www.am-dritten.de.

Hintergrund:
Die Initiative heartleaders trägt das Thema „Haltung und innere Führung“ in die Unternehmen und regt dazu an, sich immer wieder und in unterschiedlicher Form mit den verschiedenen Facetten der wertschätzenden Führung und des respektvollen Miteinanders zu beschäftigen. Mit den LittleLessons zum „Tag der Wertschätzung“ möchte die Initiative jeden Monat Menschen und Unternehmen darin unterstützen, eine Atmosphäre aus Vertrauen und Verbundenheit aufzubauen und zu stärken. Im Mai 2017 steht das Thema „Vertrauen“ im Fokus.

Quelle: Pressemitteilung heartleaders

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.