ErzieherIn.de
Kind mit Goldfischglas

Kinderwettbewerb "Erlebter Frühling"

29.05.2014 Kommentare (0)

Ausschreibungsfrist: 13.06.2014. Raus aus dem Haus, rein in die Natur! So lautet das Motto des bundesweiten Kinderwettbewerbs „Erlebter Frühling“. Jedes Jahr wählt die Naturschutzjugend vier Frühlingsboten. Das sind solche Tier- und Pflanzenarten, die mit ihrem Auftreten charakteristisch für den Beginn des Frühlings sind. Kinder von drei bis zwölf Jahren sind aufgerufen, die Frühlingsboten vor der Haustür zu suchen und zu erforschen. In diesem Jahr sind die Frühlingsboten die Honigbiene, der Braunbrust-Igel, der Apfelbaum und der Grünspecht, der vom NABU zum Vogel des Jahres 2014 gewählt worden ist.

Der Schauspieler Guido Hammesfahr, der vielen Kindern aus der ZDF Fernsehserie „Löwenzahn“ bekannt sein wird, ist so begeistert von der Idee des Wettbewerbs, dass er die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen hat.

Ziel des Wettbewerbs ist es, den Forschergeist der Kinder zu wecken. Am Beispiel der Frühlingsboten entdecken sie die biologische Vielfalt vor der eigenen Haustür. Alleine, mit Freunden, der Schulklasse oder der Kindergartengruppe gehen die Kinder raus in die Natur und beschäftigen sich mit einem, mehreren oder sogar allen vier Frühlingsboten. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: die Kinder können einen Film über die Frühlingsboten drehen oder sie fotografieren, ein Plakat gestalten, sich ein Theaterstück überlegen, etwas basteln oder ein Forschertagebuch über sie führen. HIER können Sie sich von den Einsendungen der letzten Jahre inspirieren lassen.

In den pädagogischen Begleitmaterialien zum Wettbewerb finden Lehrer(innen), Erzieher(innen) und Gruppenleiter(innen) vielfältige Spiel- und Forschertipps. In drei Lernphasen können sie mit den Kindern das spannende Leben der Frühlingsboten aus unterschiedlichen Perspektiven erforschen. Gemeinsam entdecken sie Mut machende Möglichkeiten, wie sie die Frühlingsboten und ihren Lebensraum schützen können.

Bewertung der Wettbewerbsbeiträge

Alle Einsendungen werden von einer ausgewählten Jury bewertet. Die Jury vergibt Preise in folgenden Kategorien:

  • Kindergarten
  • Schulklasse
  • Kindergruppe
  • Einzelteilnehmer

Es ist für die Jury ein zentrales Kriterium, dass die Kinder tatsächlich draußen in der Natur waren und die Frühlingsboten gesucht haben. Darüber hinaus orientiert sie sich bei der Bewertung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an folgenden Kriterien:

  • Kreativität
  • Originalität
  • Inhaltliche und künstlerische Umsetzung
  • Arbeitsumfang
  • Bezug zum Thema
  • Perspektivenvielfalt
  • Partizipation von Kindern
  • Langfristige Wirkung
  • Kooperation mit Partner
  • Engagement

Die Kinderjury vergibt einen Sonderpreis. Die Kinder selbst können mitentscheiden, wer den Sonderpreis erhält. Jedes Kind kann sich an der Abstimmung beteiligen und per Mausklick seinen Lieblingsbeitrag auswählen. HIER geht’s zur Kinderjury.

Quelle: www.erlebter-fruehling.de

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

12.05.2021 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, München
Kinderladen Perlach e.V.
12.05.2021 Gesundheits- und Krankenpfleger, Heilerziehungspfleger oder Erzieher (w/m/d), Münster
Universitätsklinikum Münster
12.05.2021 Kita-Leitung (w/m/d), Bielefeld
Evangelischer Kirchenkreis Bielefeld
weitere Stellen

Kalender

Zertifizierte pädagogische Fachberatung
flexible Terminwahl
online
Akademie für Kindergarten, Kita und Hort Gbr
auf Abruf/Inhouse

Kommende Veranstaltungen

zum KalenderVeranstaltung eintragen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Harald Christa (Hrsg.): Das große Handbuch Organisation und Verwaltung in der Kita. Carl Link (Kronach) 2019. 716 Seiten. ISBN 978-3-556-07347-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Manja Plehn (Hrsg.): Qualität in Hort, Schulkindbetreuung und Ganztagsschule. Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2019. 239 Seiten. ISBN 978-3-451-38020-4.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: