ErzieherIn.de
Gruppe von Kinder aus verschiedenen Ländern

Editorial April/Mai 2009

26.03.2009 Kommentare (0)

Guten Tag, oder:
Guten Morgen, oder:
Guten Abend ...
wann Sie dieses Portal anklicken, wissen wir nicht, und eben diese Tatsache ist das Faszinierende an einem solchen Internetportal: 24 Stunden am Tag bzw. in der Nacht können Sie es nutzen. Vielleicht kennen Sie das Portal erzieherin.de noch vor dem Relaunch, mit dem wir uns in den letzten Monaten herumgeschlagen haben. Nun hat dieses Portal einen etwas veränderten Namen und ein anderes Erscheinungsbild. Die Schreibweise ErzieherIn.de wurde gewählt, um auszudrücken, dass es auch Männer in der Frühpädagogik gibt. Der Zusatz „Das Portal für die Frühpädagogik“ stellt dar, dass die Aufgabe von ErzieherInnen sich keineswegs auf Erziehung beschränkt, sondern die Bildung der Kinder, die Zusammenarbeit mit den Eltern, organisatorische Fähigkeiten und Qualitätsmanagement mit einschließt.

Dennoch stellt sich bei dem Begriff der Frühpädagogik immer die Frage: Was heißt hier „früh“? Die Redaktion beantwortet die Frage folgendermaßen: Die Frühpädagogik bezieht sich auf Kinder von der Geburt bis zum Ende des Grundschulalters, also spätestens bis zum Ende des Kindesalters, das in Deutschland bis zur Vollendung des 13. Lebensjahres juristisch festgelegt ist. Da die Grundschule in manchen Bundesländern nur vier Klassen umfasst, würde sich die Frühpädagogik in diesen Ländern auf Kinder bis zum 10. Lebensjahr beziehen, in anderen, wo Grundschulen sechs Jahre umfassen, sind dann auch noch 12jährige Kinder im Visier der Frühpädagogik. Die Einbeziehung der Grundschule erscheint in jedem Falle äußerst wichtig, weil ja der Übergang von der Kita in die Grundschule eines der großen Themen der Frühpädagogik ist.

Die Redaktion betreibt das Portal aus fachlichem Interesse, um nicht zu sagen Enthusiasmus. Daneben gibt es jede Menge an Fachinformationen über socialnet, die im Portal ErzieherIn.de zugänglich sind, und die neben den pädagogischen Fachkräften auch Trägern, Verlagen, Fachzeitschriften interessante Informationen liefern. Wir hoffen, dass wir Werbeeinnahmen erzielen können (siehe Flyer, PDF-Datei, 572 kb) damit der Ausbau des Portals ermöglicht und die Arbeit der Redaktion auch ein wenig finanziell anerkannt wird.

Die Redaktion besteht zunächst aus Hilde von Balluseck und Jasmin Zouizi. Wir hoffen sehr auf Kooperationen mit anderen Fachleuten im In- und Ausland, damit wir Ihnen umfassende Informationen und Einschätzungen bieten können. Sie sind herzlich dazu aufgerufen, uns Informationen aus Ihrer Region und aus Ihrem Arbeitsbereich zu senden, die wir übernehmen oder entsprechend aufbereiten.

Hilde von BalluseckHilde von Balluseck

Hilde von Balluseck war bis zu ihrer Pensionierung 2007 als Hochschullehrerin an der Alice Salomon Hochschule in Berlin tätig und hat dort u.a. den ersten Studiengang für Frühpädagogik in Deutschland aufgebaut und geleitet. Derzeit ist sie neben ihrer Funktion als Chefredakteurin des Portals „ErzieherIn.de - Das Portal für die Frühpädagogik“ als Vorstandsmitglied beim Träger Fröbel e.V. tätig und nimmt einen Lehrauftrag an der Alice Salomon Hochschule wahr. Als Vorstandsmitglied bei einem Träger hat sie einen guten Einblick in die Themen, die Träger beschäftigen. Jedoch sollte klar sein, dass dieses Portal nicht für oder von einem Träger gestaltet wird. Unsere Absicht ist es vielmehr, allen Trägern ein Forum für die Darstellung ihrer Arbeit, ihrer Ziele und Schwerpunkte zu bieten.

Jasmin ZouiziJasmin Zouizi

Jasmin Zouizi hat eine Ausbildung als Erzieherin abgeschlossen, außerdem einen Bachelorgrad in Business Administration erreicht. Sie arbeitet in der Weiterbildung und studiert jetzt im Master-Studiengang Erwachsenenpädagogik an der HU Berlin.

Gemeinsam sind wir schon jetzt aufgrund unserer unterschiedlichen und vielfältigen Kompetenzen ein starkes Team. Wir brauchen aber auch KollegInnen, die in ihrer Freizeit das Projekt weiter voranbringen. Denn das Portal kann nur wachsen und gedeihen, wenn wir aus der Praxis der Träger und ihrer Kitas Anregungen und Informationen erhalten. Daher freuen wir uns sehr, wenn Sie uns Fachbeiträge überlassen. Gleiches gilt für die Ausbildungsinstanzen: Gerne veröffentlichen wir Praxisberichte, Seminar- oder Abschlussarbeiten, wenn wir davon überzeugt sind, dass sie einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden sollten.

Das Portal ist interaktiv angelegt, d.h. Sie können jeden Beitrag kommentieren und darüber mit anderen Fachkräften ins Gespräch kommen. Ihre Beiträge werden von der Redaktion frei geschaltet. Dafür gilt im allgemeinen, dass Sie Ihren Namen nennen. In der Praxis gibt es jedoch auch Probleme, die öffentlich kaum diskutiert werden, und deren Benennung mit einem Risiko für die Fachkräfte verbunden sein kann. Solche Themen wollen wir ebenfalls ansprechen, denn die Chefredakteurin erhält schon ihre Pension und ist unabhängig. Wenn Sie uns dazu Informationen oder auch einen Kommentar liefern und wir Ihren Namen kennen, können wir Ihren Beitrag auch ohne Namensnennung veröffentlichen.

Wir hoffen, dass wir Sie mit unserem Portal in dem, was Sie im Alltag (und manchmal auch noch nachts) bewegt, ansprechen. Auf Kommentare, Kritik und Anregungen freuen wir uns.

Hilde von Balluseck und Jasmin Zouizi

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

25.09.2020 Sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) Jugendgelände, Remseck am Neckar
Zweckverband Pattonville
24.09.2020 Pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte (w/m) für Kindergärten, Oberschleißheim
Trägerverbund St. Wilhelm
22.09.2020 Erzieher (w/m/d) für bilinguale Kita, Berlin
Zebra International Kindergarten e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: