ErzieherIn.de

Alle Beiträge zu „Forschung“

29.09.16 Ausbau ganztägiger Kindertagesbetreuung kann zur Zufriedenheit von Müttern beitragen

Forschung
Eltern mit Kindern, die noch nicht zur Schule gehen, stehen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor besonderen Herausforderungen. Um diese Eltern besser zu unterstützen, hat die Politik sowohl den Ausbau von Plätzen in der öffentlichen Kindertagesbetreuung (Kita) forciert als auch ein bedarfsorientiertes Angebot an Ganztagsplätzen gesetzlich verankert. Der vorliegende Beitrag untersucht auf…weiter Kommentare (0)

28.09.16 Bertelsmann Stiftung: Steigende Kinderarmut beeinträchtigt Chancen fürs ganze Leben

Forschung,
Die Wirtschaft wächst, doch die Kinderarmut auch: In Deutschland leben heute im Vergleich zu 2011 mehr Kinder in Familien, die auf staatliche Grundsicherung angewiesen sind.Das zeigen aktuelle Berechnungen der Bertelsmann Stiftung für Bundesländer, Städte und Kreise. Für die Mehrheit der Kinder ist Armut ein Dauerzustand – staatliche Unterstützung orientiert sich nicht am Bedarf Heranwachsender.Fast…weiter Kommentare (0)

26.09.16 Das Personal im Arbeitsfeld Kita wird älter: Die Zahl der Nachwuchskräfte steigt, dennoch nimmt der Anteil der über 50-Jährigen zu

Forschung
Ältere Fachkräfte bilden derzeit die größte Beschäftigtengruppe in Kindertageseinrichtungen und nehmen einen wachsenden Stellenwert ein: Im Jahr 2015 war fast ein Drittel der pädagogischen Fachkräfte und Leitungen 50 Jahre und älter. 2006 lag der Anteil dieser Altersgruppe am Kita-Personal in Deutschland noch bei einem knappen Fünftel. Parallel dazu ist der Anteil der 40- bis 49-Jährigen um zehn Prozentpunkte…weiter Kommentare (0)

16.09.16 Sport auf Sendung - Was Kinder gucken

Forschung
Vor den beiden sportlichen Großereignissen Fußball-EM und Olympische Sommer-spiele hat FLIMMO in einer seiner regelmäßigen Kinderbefragungen 6- bis 13-Jährige zum Thema „Sport und Medienkonsum“ interviewt. Dabei zeigt sich: Die Sportbegeisterung der befragten Kindern ist groß -  egal ob sie ihn real betreiben oder in den Medien verfolgen. Die soziale Interaktion, das Mitredenkönnen und das emotionale…weiter Kommentare (0)

14.09.16 Sechs von zehn Familien in NRW fühlen sich belastet – Bedarf nach Präventionsangeboten hoch

Forschung
Der Bedarf nach präventiver Unterstützung in Nordrhein-Westfalen ist hoch. Sechs von zehn Familien (57 Prozent) leben in Belastungssituationen. Das heißt, sie sind in ihrer Elternrolle unsicher, empfinden Dauerstress oder andere subjektive Belastungen. Diese Familien werden vergleichsweise gut von sozialmedizinischen Präventionsangeboten erreicht, wie die Studie aus der Begleitforschung zum Modellvorhaben…weiter Kommentare (0)

09.08.16 Zahl der unter 3 Jährigen in Kindertagesbetreuung gestiegen

Forschung
Zum 1. März 2016 wurden 721.000 Kinder unter 3 Jahren in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren dies 26.000 Kinder beziehungsweise 3,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anstieg fiel damit weniger stark aus als im Vorjahr (2015: + 32.500 beziehungsweise + 4,9 Prozent).Seit…weiter Kommentare (0)

21.07.16 Studie: Zusammenhang zwischen Schwimmen lernen und sozialer Herkunft

Forschung
Ertrinken ist für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren die zweithäufigste Todesart. 2014 sind in Deutschland 24 Mädchen und Jungen in dieser Altersgruppe ertrunken (Quelle: Statistisches Bundesamt). Nur bei Verkehrsunfällen verlieren noch mehr Kinder und Jugendliche ihr Leben. Ein Grund für die vielen Todesfälle ist die Tatsache, dass fast jede Sechste in der Altersgruppe der 5-17-Jährigen nicht…weiter Kommentare (0)

31.08.14 Wie lernen Kinder am besten Lesen und Schreiben? Hilde von Balluseck

Forschung
Zu dieser Frage gibt es einen ExpertInnenstreit, der sich jeweils auf unterschiedliche Studien stützt. Die BefürworterInnen der "Fibel-Methode" stehen der "Lesen-durch-Schreiben-Methode" gegenüber. Dabei hat eine übergreifende Studie ergeben, dass die Erfolge kontextabhängig sind, und darüber hinaus - wir wissen es doch schon lange - die Sensibilität und didaktischen Fähigkeiten der Lehrkraft entscheidend…weiter Kommentare (0)

29.08.14 Statistisches Bundesamt: Betreuungsgeld für 224.400 Kinder im 2. Quartal 2014

Forschung
Im zweiten Quartal 2014 wurden 224.400 laufende Bezüge von Betreuungsgeld gemeldet. Dies sind knapp 78.600 Leistungsbezüge mehr als im ersten Quartal 2014. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden (Destatis) mitteilt, zeigen dies die Ergebnisse der Statistik zum Betreuungsgeld, die die tatsächlichen Leistungsbezüge im betrachteten Zeitraum erfasst. Seit dem 1. August 2013 haben Eltern Anspruch auf…weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 121 - 129 von 129 Beiträgen | Seite 7 von 7

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

14.04.2021 Erzieher (w/m/d) für Kita, Berlin
Doppelpünktchen e.V.
13.04.2021 Kindergartenleitung (w/m/d), Eching
Evangelische Kindertagesstätte Regenbogen
13.04.2021 Leitung (w/m/d) für Kindertageseinrichtung, Freising
Stadt Freising
weitere Stellen

Kalender

Kommende Veranstaltungen

    Zu dieser Abfrage liegen derzeit keine Daten vor
zum KalenderVeranstaltung eintragen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: