ErzieherIn.de
viele Hände im Sand, die aufeinander ausgerichtet sind

Anmeldestart für den Bundesweiten Vorlesetag am 15. November

Ab sofort startet auf www.vorlesetag.de die Anmeldung für den Bundesweiten Vorlesetag am 15. November 2019. Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung laden Jede und Jeden ein, die Spaß an Geschichten haben, Kindern vorzulesen. Alle Interessierten, Lehr- und Kitafachkräfte, Politikerinnen und Politiker, Prominente, Unternehmen, Verbände und Ehrenamtliche sind aufgerufen, ihre Vorleseaktion anzumelden. Öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen an außergewöhnlichen Orten sind ebenso gefragt wie Vorleseaktionen in Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen, Buchhandlungen und Bibliotheken. 2018 haben sich mehr als 650.000 Vorleser und Zuhörer an der Aktion beteiligt und gemeinsam ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt. Jede Anmeldung zählt!
Thematisch sind den Vorleseaktionen keine Grenzen gesetzt. Als Anregung steht der Bundesweite Vorlesetag in diesem Jahr unter dem Motto „Sport und Bewegung“. Egal ob Bewegungsspiele, Fußball-, Schwimm- und Tanzgeschichten oder Vorleseaktionen in einem Stadion – das Jahresthema lässt sich einfach umsetzen und trägt eine wichtige Botschaft: Vorlesen und Bewegen sind wichtig für eine gesunde körperliche und kognitive Entwicklung von Kindern. Ab Juli finden Interessierte auf der Website passende Leseempfehlungen und Aktionsideen für eine sportliche Vorlesestunde.
Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags rufen die Initiatoren gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund alle Städte und Gemeinden in Deutschland auf, sich als Vorlesestadt zu bewerben: www.vorlesetag.de/vorlesestadt. Ziel des Wettbewerbs ist es, vorbildhaftes Engagement sichtbar zu machen und andere Städte und Gemeinden zu inspirieren. Die Auszeichnung wird in drei Kategorien vergeben:
- Aktive Vorlesestadt – Städte oder Gemeinden, die gemessen an ihrer Einwohnerzahl die meisten Vorlesenden verzeichnen.
- Außergewöhnliche Vorlesestadt – Besonders einfallsreiche Aktionen am Bundesweiten Vorlesetag, passend zum Jahresthema oder zu anderen Mottos.
- Nachhaltige Vorlesestadt – Städte und Gemeinden, die sich langfristig für das Vorlesen stark machen.
Die Bewerbungsfrist endet am 23. November, bekanntgegeben werden die Gewinner im Dezember.

Quelle: Pressemitteilung der Stiftung Lesen vom 6.6.2019

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

26.10.2020 Leitung (w/m/d) für Kindertagesstätte, Kaltenkirchen
Tausendfüßler Stiftung
26.10.2020 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für Kindertagesstätte, Schorndorf
Stadt Schorndorf
26.10.2020 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für Wohngruppe für Jugendliche, Grevenbroich
Haus St. Stephanus
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Harald Christa (Hrsg.): Das große Handbuch Organisation und Verwaltung in der Kita. Carl Link (Kronach) 2019. 716 Seiten. ISBN 978-3-556-07347-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Manja Plehn (Hrsg.): Qualität in Hort, Schulkindbetreuung und Ganztagsschule. Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2019. 239 Seiten. ISBN 978-3-451-38020-4.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: