ErzieherIn.de
Studentin im Hörsaal

An der Universität Leipzig entsteht das „Zentrum für die Entwicklung in der frühen Kindheit"

08.05.2015 Kommentare (0)

„Die wichtigsten Jahre für ein gelingendes Aufwachsen und eine erfolgreiche Bildung sind die frühen Kindheitsjahre. Deshalb muss die Forschung über diesen wichtigen Lebensabschnitt vertieft werden", unterstrich heute Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange.

Die Universität Leipzig erhält zusätzlich pro Jahr 200.000 Euro, um die Forschung und die Ausbildung pädagogischer Fachkräfte im Bereich der frühkindlichen Bildung zu stärken. Unter der Federführung von Prof. Dr. Daniel Haun entsteht nun ein „Zentrum für die Entwicklung in der frühen Kindheit". Es soll noch in diesem Semester gegründet werden und die psychologischen Eigenschaften des Menschen so vollständig wie möglich beschreiben.

„Ein Schlüssel für Chancengleichheit aller Kinder liegt in der frühkindlichen Bildung. Deshalb haben wir mit dem Koalitionsvertrag vereinbart, dass die Qualität der Aus-, Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte für die frühkindliche Bildung, unter anderem zur Inklusion, entsprechend der gestiegenen Anforderungen weiter ausgebaut und in Zusammenarbeit mit den Universitäten die frühkindliche Bildungsforschung angeregt werden soll. Ich freue mich sehr darüber, dass zusätzliche Mittel bereitgestellt werden und die Universität Leipzig ihre Forschung und Ausbildung auf diesem so wichtigen Gebiet intensivieren kann", sagte Dr. Eva-Maria Stange.

Mit drei Kernprofessuren ausgestattet, die interdisziplinär zusammenarbeiten, konzentriert sich das neue Zentrum an der Universität Leipzig auf die Grundlagenforschung in der frühkindlichen Entwicklung. „Das Zentrum ist etwas sehr Innovatives. Wir können die Kompetenz zweier Max-Planck-Institute nutzen. Dadurch können wir besonders in der Grundlagenforschung Akzente setzen. Andere Zentren auf diesem Gebiet in Deutschland sind mehr anwendungsorientiert", erläuterte die Rektorin der Universität, Prof. Dr. Beate Schücking.

Quelle: Kita Bildungsserver Sachsen

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

24.11.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Jesteburg
Samtgemeinde Jesteburg
24.11.2020 Pädagogen (w/m/d) für Erziehungsstellen, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern
Leinerstift e.V.
24.11.2020 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für Kindertagesstätte, Köln
Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: