viele Hände im Sand, die aufeinander ausgerichtet sind

Ängste und Zweifel abbauen in der Elternarbeit

Christina Becker

22.05.2018 | Fachbeitrag, Kommentare (0)

Selbstbewusst und professionell den Erwartungen der Eltern gegenübertreten. Diese ansteigenden Veränderungen in der Kita-Welt und die Veränderungen von Familiensituationen erfordern nicht nur ein flexibles Umdenken seitens der Erzieher und der Leitung, sondern erhöhen auch den pädagogischen Leistungsdruck und fördern viele Ängste bzw. Unsicherheiten zutage. Viele Erzieher werden immer ängstlicher, was das Thema Aufsichtspflicht und die Rechte des Kindes angeht und trauen sich oft gar nicht mehr zu handeln, aus Angst vor den drohenden Konsequenzen.

 Beitrag: Ängste und Zweifel abbauen in der Elternarbeit (160KB)

Quelle: Wir übernehmen den Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion aus KiTa aktuell Bayern, Ausgabe 04.2018, S. 93-95.

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.